Color Experiences

Wahlpflichtmodul


 

 

VERANSTALTUNG

„In visual perception a color is almost never seen as it really is – as it physically is. This fact makes color the most relative medium in art.“ schreibt Josef Albers im Vorwort seines Buches: „interaction of color“, Grundlegung einer Didaktik des Sehens, Yale University, NY, 1963.

Was wissen wir über Farbe, was über unser Farbesehen?
Reichen uns Farbfächer oder Bildschirm-Farben, um Farbzusammenstellungen für Gebäude, Räume auszusuchen?
Können wir Farbe besser sehen, wenn wir Farbtheorien und -systeme kennen?
Beim Entwerfen und in der Gestaltung insgesamt ist es wie im Sport: Die Kenntnis der Tennis-Regeln befähigt mich noch lange nicht dazu, Tennis zu spielen.
Auch für das bewusste Farbesehen wie für den gestalterischen Umgang mit Farbe reicht es nicht aus, nur Farbordnungen zu kennen. Unerlässlich ist dafür die sinnliche, praktische Erfahrung mit dem Farbesehen, mit dem Mischen und Zusammenbringen von Farben.
Bei praktischen Übungen sammeln wir Farberfahrungen: Wir folgen u. a. der „interaction of color“ von Albers, mischen Farbmaterial an, erarbeiten Beispiele für Farbtonschritte, Farbbeziehungen: Nachbarschaften und Kontraste, komponieren mit Farbe. Mit den dabei gewonnenen Erfahrungen wird schließlich ein eigenes Farbwerk erarbeitet.

INFORMATION

Prof. Anette Haas

Vorbereitungstreffen: Mi,27.10.21, 10-13 Uhr, Zeichensaal

Color Experience findet als Blockveranstaltung in den ersten zwei Februarwochen 2022 statt (je Mi, Do, Fr ganztätig)

Vorstellung beim Online-kug-PANORAMA am Do, 14.10.2021, 14 - 16 Uhr

 

5 LP

BA_Modul Farbe – Form - Raum

MA_Modul Grafische Ausdrucksformen und Techniken