Bau stellen

Wahlpflichtmodul


VERANSTALTUNG

Das Wort Bau-Stelle markiert einen Ort in Transformation: Hier verändert sich etwas, ist etwas unfertig. Man baut auf, baut um oder baut ab.
Eine Baustelle umgrenzt einen temporären Raum, der sich teils auf den ihn umgebenden Kontext bezieht und zugleich aus ihm herausgeschnitten liegt. Durch Grenzziehungen, wie beispielsweise einen „Bauzaun“, werden Baustellen zu Schaustellen.
Wir untersuchen im Seminar Baustellen aller Art: Groß- und Kleinbaustellen im Stadtraum, Baustellen im eigenen Heim und auch Baustellen im übertragenen Sinn. Wir beobachten, dokumentieren, analysieren, intervenieren und bauen selber. Medien des Seminars: Fotografie, Zeichnung, Text und Installation.

INFORMATION

Bignia Wehrli

Donnerstag, 10:00 - 13:00 Uhr

wöchentlich ab 21.10.2021, Raum B-139 (Halle Werkstatt Skulptur)

Vorstellung beim Online-kug-PANORAMA am Do, 14.10.2021, 14 - 16 Uhr

 

5 LP

BA_Modul Themen – Transformationen - Medien

MA_Modul Orts-, raum- und architekturspezifische künstlerische Projekte