Grundlagen und Wahlpflichtseminare im Sommersemester 2020

"Bewegung_Balance"


BACHELOR

Künstlerisches Gestalten 2

Mit praktischen Übungen vertiefen die Studierenden ihre im 1. Semester zu Bewegung_Balance gewonnen Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Zeichnung, Farbe und Skulptur.

[mehr]

Künstlerisches Gestalten für T.E.

Die Vermittlung zeichnerischer Grundlagen und die Schulung der Wahrnehmung stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Mit praktischen Übungen zu „Zeichnung und Farbe“ wird die Wahrnehmung von Raum und Körper sensibilisiert und das genaue Beobachten geschult.

[mehr]


WAHLPFLICHT

Ruine - Anwesenheit einer Vergangenheit?

Was genau ist eine Ruine? Nur ein im Zerfall befindliches Gebäude?

Welche Ruinenformen kennen wir?  Künstliche Ruine, Industrieruine, Kriegsruine - gibt es auch Landschaftsruinen? Was alles verbinden wir mit „Ruine“?

[mehr]

lange weilen

Aufbauseminar für analoge Schwarzweißfotografie für Studierende mit Vorkenntnissen. Wir vertiefen unsere Kenntnisse verschiedener Kameras und Objektive, der Filmentwicklung und Bildvergrößerung im Labor.

[mehr]

like a rolling stone

In Hinblick auf das Semesterthema „Bewegung_Balance“ entwickeln wir Ideen für eine Steinskulptur, die entweder tatsächlich beweglich ist oder Spuren der Bewegung aufweist.
Inhalt des Kurses ist unter anderem das Erlernen einiger Grundtechniken der Steinbearbeitung mit den üblichen Handwerkzeugen nach alter Tradition.

[mehr]

Textverarbeitung

In dem Wahlpflichtmodul „Textverarbeitung“ werden wir vorgefundenes oder selbst erstelltes Textmaterial von einzelnen Buchstaben bis zu längeren Schriftsätzen als Ausgangsbasis für die Gestaltung von Skulpturen, Plastiken, Objekten und Rauminstallationen mit unterschiedlichen Materialien und Medien verwenden.

[mehr]

In Bewegung bleiben mit Video

Das Medium Film / Video verknüpft in besonderer Weise den künstlerischen Ausdruck mit der Frage technischer Innovation.

Sieht man sich zum Beispiel die Entwicklung der Film-Kamera an, so fällt auf, dass diese immer mobiler und leichter, lichtempfindlicher und bedienungsfreundlicher wurde, und entsprechend die Dynamik und Unmittelbarkeit der Filmbilder zunahm.

[mehr]

let´s print

Die Veranstaltung vermittelt die Grundlagen der manuellen Drucktechniken Linoldruck, Radierung und Siebdruck. Durch angewandtes Experiment werden die Teilnehmenden in der Druckgrafikwerkstatt in die Techniken eingewiesen.

In der Folge können serielle Arbeiten in Kleinstauflagen in einer oder mehreren der erlernten Techniken entstehen.

[mehr]

Schwarz auf Weiß

Grundlage dieser Veranstaltung ist das zeichnende Beobachten. Um uns dieser Grundlage zu vergewissern, beginnen wir mit dem Zeichnen von Stillleben und Umrissen des Sichtbaren aus der nahen Umgebung. In einem nächsten Schritt beschäftigen wir uns mit der „Trägheit des Auges“ -  mit dem sogenannten „Stroboskop-Effekt“ und der „Nachbildwirkung“.

[mehr]

Umweltsäule/Deisterstraße

Das Projekt „UMWELTSÄULE“, initiiert und realisiert von Benedikt Schlund und diversen Projektpartnern, hat seit kurzem einen festen Standort auf der Deisterstraße, wo die Säule auf Umweltthemen aufmerksam macht und mit der Öffentlichkeit in Kontakt tritt.

[mehr]