Punkt Fleck Pixel

Wahlpflichtmodul


VERANSTALTUNG

Der Fokus liegt hier auf Zeichen- und Farbstudien zur Erforschung von Punkt und Pixel als kleinste Bildeinheiten unterschiedlicher Bilderzeugungssysteme.

Für Paul Klee (Bildender Künstler, als Meister am Weimarer Bauhaus tätig) beginnt jede bildnerische Form beim Punkt, der sich in Bewegung setzt, zur Linie wird, die eine Fläche, einen Raum beschreibt.

Den Eigenheiten des Punktes als kleinste Einheit eines Bildes werden wir uns zu Beginn mit den Mitteln der Zeichnung (Bleistift und Papier) annähern und setzen uns dann mit den Möglichkeiten von Farbpunkten innerhalb einer Bildfläche auseinander. Dafür studieren wir mit Farbübungen den Simultankontrast nebeneinanderliegender Farben und den Divisionismus (Pointillismus), der auf der Farbtheorie des Chemikers Michel-Eugène Chevreul basierte.

Pixel bezeichnet die kleinste Einheit eines digitalen Bildes, der ein bestimmter Farbwert zugeordnet ist.  Mit malerischen Mitteln werden wir das Rastern zur Pixelbildung nachvollziehen und schließlich untersuchen, ab welcher Pixelgröße die gerasterte Abbildung z. B. einer Blume unkenntlich wird.

INFORMATION

Prof. Anette Haas

Dienstag, 15:00 - 18:00 Uhr

ab 22.10.2019, Raum B075 (Zeichensaal)

 

5 LP, MA_Modul Farbe und Grafik in Raum und Architektur